Geld-und Zinsverlust

Geld-und Zinsverlust

Enteignung, Haftung

Warum nur sparen 95% der Deutschen so, dass sie immer wieder Werte verlieren?

Der Geld- und Zinsverlust soll seit 2011 über 400 Milliarden betragen.

Nullzinsen, gestrichene Überschüsse und steigende Preise, vermindern Jahr für Jahr die Kaufkraft des gesparten Geldes.

Es ist ein Phänomen, dass auch „ehrliche“ Volkswirtschaftler nicht begreifen, warum unsere Bevölkerung sich so verhält.

Stimmt das wirklich was Stephen Hawking aussagt: „Die Dummheit der Menschen ist endlos“

In meinen Augen hat dies aber System: Die Menschen in unserem Lande werden so vom Staat und Institutionen erzogen und bewusst ungebildet gelassen, damit eben die Spargelder in deren Sinne massenhaft so dem Volk entzogen werden.

Aber was sind Zinsen überhaupt?

Man sieht das an dem Wort Zinsen:   Menschen gieren und suchen viel Zins für ihr Spargeld und dazu noch Zulagen vom Staat. Wenn sie das dann gefunden haben und der Bank-/Versicherungsberater hat ihnen das passende „Produkt“ gezeigt, dann schließen sie so einen Sparvertrag ab. Sie denken nun, dass sie alles für einen sorgenfreien Lebensabend getan haben.

Durch die „gewollte Unbildung“ in diesem Segment und die „Verschleierung“ durch verwirrende Produktnamen und tolle farbige Prospekte, sowie Computer-Prognose-Berechnungen wird unseren Bürgern etwas vorgegaukelt, dass so niemals eintrifft, ja sogar sehr gefährlich ist und „garantiert“, dass bei einer (eventuellen – noch) Auszahlung sich der Kaufkraftwert des gesparten sogar verringert hat.

Was ist mit Zinspapieren in der Vergangenheit geschehen?

 

Es ist einer der größten „gewollten“ betrügerischen Maßnahmen, der unter dem Deckmantel der Legalität des Staates schon seit über 100 Jahren in diesem Lande praktiziert wird.

1914 – 1918  Zwangsanleihen: das heißt, alle Bürger mussten ihr Geld dem Staat gegen Zinsen geben (für die Finanzierung des Krieges) Krieg verloren: Bürger tot, verwundet. Überlebende geplündert – Geld weg!

1948: Alle Sparguthaben bei der Währungsreform auf 10% und einem Höchstbetrag reduziert. Kapitallebens-/-rentenversicherungen wurden bis heute noch nicht ausgezahlt. (Policen noch gültig)

2002 – 2014: Nach Einführung des Euros wurden die Überschüsse ständig verkleinert, bis zu einem Null-Wert

2015: Streichung der bereits gut geschriebenen Bewertungsreserven (bis auf einen winzigen protokollarischen Restwert). Summe ca. 40 – 45 Milliarden Euro !!! Im gleichen Jahr feierten die Allianz-Aktionäre einen rauschendes Dividenden Auszahlungs – Fest.

Und die Zukunft?

 

Haftung für die Schulden der europäischen Länder (ESM-Vertrag), der korrupten gierigen Banken und auch wahrscheinlich auch der „pleite gehenden“ Versicherungen.

Das Ausland lacht sich kaputt, über diesen „Deutschen Michel“ – Unsere Bürger werden somit (endlich, wie das Ausland meint) für die Reparationskosten der zwei Weltkriege ordentlich „zu Ader“ gelassen.

5,103 Billionen Euro deutsche Staatsschulden und Haftungsrisiken. Diesen Beitrag sollten Sie sich ansehen. Die Bürger müssen eines Tages dafür gerade stehen!

Wann Kommen Sie ins Handeln?

 

Wachen Sie endlich auf und kommen Sie ins handeln? Oder möchten Sie weiterhin den Kopf in den Sand stecken und hoffen und glauben? Ja denken Sie denn, dass irgendjemand Mitleid mit Ihnen hat, wenn Sie Ihr Geld verlieren bzw. immer weniger wert wird?

Schauen Sie sich diese Seite an. Was wäre geschehen, wenn Sie das gewusst und so vor Jahrzehnten gehandelt hätten??

Vielleicht können Sie das immer noch nutzen, aber auf jeden Fall Ihre Kinder und Enkel. . Lassen Sie es nicht mehr zu, dass diese in die gleiche Lage kommen wie jetzt viele Menschen in unserem Lande.

Kontaktieren Sie mich oder rufen Sie mich an wenn Sie Fragen dazu haben.

 

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.